Was sind die Vorteile und Nachteile von Ball-Ends?

Du bist hier:

Ball-Ends sind die Kugelenden einer Saite. Sie sollen die Gitarrensaite im Körper, im Hals und in der Brücke fest verankern. In Bezug auf die Seitenenden können wir unterschiedliche Ball-Ends voneinander unterscheiden. Das am häufigsten verwendete Ende ist die Tonnenform, die eine Nut in der Mitte hat. Diese Enden sind oftmals aus Messing gefertigt.

Die Vorteile der Ball Ends in der Praxis

Einige Hersteller verwenden Edelstahl für ihre Ball-Ends und versehen sie mit einer Vertonung. Wir haben es eher mehr mit kosmetischen, als mit funktionalen Vorteilen zu tun. Zumal die Rohmaterialien im Preis stark auseinandergehen. In den letzten Jahren haben sich Platzierungen und Pulverbeschichtungen durchgesetzt mit einem spezifischen Farbkodierungsschema.

Nachteile ergeben sich nur aus schlecht verarbeiteten und mangelhaften Ball-Ends, die mit der Zeit an Halt verlieren oder sich nur mühsam in den Korpus oder in die Brücke integrieren lassen. Die neuesten Modelle vereinfachen das Aufziehen der Gitarrensaiten und sollen die Stabilität der Intonation verbessern.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]