Welchen Einfluss hat die Wicklungsrichtung auf die Schwingung der Saiten?

Du bist hier:
  • FAQ
  • Saitenaufbau
  • Welchen Einfluss hat die Wicklungsrichtung auf die Schwingung der Saiten?

Das Verhältnis zwischen den Wickeldraht und der Masse des Kerns wird in einer schrägen Wicklungsrichtung deutlich. Diese Beziehung geht auf den Durchmesser des Wickeldrahts und des Kerndrahts zurück. Demnach steigt die Neigung der Wirkungsrichtung mit der Masse des Drahtes. Das können wir problemlos mit dem bloßen Auge erkennen.

So erhalten Gitarrensaiten ihre Stabilität

Aus diesem Grund ist es den Herstellern nicht möglich, den Wirkungsgrad vollständig aufzuwickeln. Es macht also Sinn, auf unterschiedliche Bewegungsrichtungen zu setzen, um die Stabilität einer Gitarrensaite aufrechtzuerhalten. Andernfalls würde die obere und die untere Lage ineinander rutschen.

Die Wicklungsrichtung erzeugt den Ton

Schlussendlich wirkt sich die dicke Längsrichtung einer Gitarrensaite maßgeblich auf das Verhältnis der Schwingungen und den Ton aus. An diesem Punkt wird einmal mehr deutlich, wie viele Details in der Konzeptionierung und Herstellung der Gitarrensaiten zusammenlaufen.

Wer noch mehr über die schwingende Saite und ihre Wellenfunktion erfahren möchte, sollte sich diese Seminaranalyse der technischen Universität Dortmund unbedingt ansehen.

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]