Welche Gitarrensaiten für Fingerpicking?

Du bist hier:

Mit dem Fingerpicking oder dem Fingerstyle bezeichnen wir eine bestimmte Spieltechnik, die jede Menge Fingerfertigkeit verlangt. Bei instrumentaler Gitarrenmusik treffen wir immer wieder auf das Fingerpicking, das nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern auch Übung von den Spielern verlangt.

Die Basis ist der Anschlag einzelner Saiten der Gitarre. In den meisten Fällen spielen wir Western- oder Akustikgitarre. Hier machen wir uns den Resonanzkörper zunutze, der jeden einzelnen Ton zum Schwingen bringt.

Peter Bursch gehört in Deutschland zu einer der Vorreiter, was das Fingerpicking anbelangt, sodass seine Werke noch heute zu einem Basis-Schulbuch in den Musikschulen gehören.

Welche Gitarrensaiten für Fingerpicking?

Möchtest du dich auf das Fingerpicking konzentrieren? Dann solltest du dich für feine Saiten entscheiden, die mit einer innovativen Oberfläche, die Finger leicht über die Gitarrensaiten gleiten lassen. Zu dünn sollte die Fingerpicking Saite nicht ausfallen. Andernfalls neigt sie zum Schnarren, Knurren oder verzieht sich zu schnell. In den meisten Fällen greifen die Gitarristen zu Nylonsaiten und zur Konzertgitarre.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.3/5]